Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ganztag - Info

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
im Folgenden haben wir einige wichtige Informationen über unsere Arbeit und unsere Organisation für Sie zusammengefasst:

 

ÖFFNUNGS- UND ABHOLZEITEN


Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12:00 Uhr - 16:00 Uhr 
Unsere Abholzeiten: 15:00 Uhr, 16:00 Uhr 


Die Kinder werden um 15:00 Uhr oder um 16:00 Uhr von der OGS entlassen und können vor dem Haupttor bzw. am Spielplatz in Empfang genommen werden.

 

Spätbetreuung 

Die Kinder können zwischen 16 Uhr und 17 Uhr von der OGS entlassen werden. Für die Inanspruchnahme der Spätbetreuung benötigen wir eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers.

 

Für ein gutes Gruppenzugehörigkeitsgefühl Ihres Kindes und eine effektive pädagogische Arbeit ist es notwendig, dass die Kinder ihre Betreuungszeiten einhalten und möglichst täglich an unseren Angeboten teilnehmen. Regelmäßige frühere Abholzeiten für Therapie, Musikunterricht, … können daher nur 1x je Woche in Anspruch genommen werden. In Ausnahmefällen ist eine zusätzliche frühere Abholung nach Rücksprache mit der OGS-Leitung möglich. Hierfür brauchen wir eine schriftliche Erlaubnis der Eltern/Erziehungsberechtigten (Zettel mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift), die Sie Ihrem Kind schon am Morgen mit in die Schule geben. Im Notfall, für sehr kurzfristige Änderungen, können Sie Ihre Erlaubnis auch telefonisch oder per Mail erteilen.
Die regelmäßige Abholzeit teilen Sie uns bitte über das Datenblatt mit. 
Während der Ferienbetreuung, der beweglichen Ferientage und sonstigen unterrichtsfreien Tagen betreuen wir Ihr Kind von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

TAGESABLAUF IN DER OGS 


Die OGS übernimmt die Kinder nach dem Unterricht. Je nach Stunden-, bzw. OGS-Plan gehen die Kinder direkt zum Essen, haben eine kurze Spielphase oder machen schon ihre Lernzeit. In den meisten Fällen findet die Lernzeit nach dem Essen statt. Anschließend ist Freispiel und Spaß angesagt. Die internen und externen AGs dürfen besucht werden. Zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr gibt es für die Kinder einen kleinen Snack in Form von Obst oder Rohkost. Für diejenigen, die länger bleiben, bieten die OGS-Mitarbeiter*Innen gruppeninterne AGs an.
 

ogs1
ogs2

MITTAGESSEN 


Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist uns, im Rahmen unseres Erziehungsauftrags und Bildungsauftrags, das Kennenlernen und die Wertschätzung der verschiedenen Lebensmittel und Geschmäcker, sowie eine angemessene Tischkultur wichtig.

Die OGS verfügt über eine Schulküche, in der Frau Chianetta, zusammen mit ihrem engagierten Küchenteam, das Essen täglich frisch vor Ort zubereitet. 
Ihr Kind erhält regelmäßig eine gesunde, warme Mahlzeit mit frischem Gemüse und/oder Salaten. Wasser steht Ihren Kindern selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. 
Selbstverständlich achten wir auf die Bedürfnisse von Vegetariern und Allergikern. Auf   Schweinefleisch wird generell verzichtet. Die Essenspläne werden auf der Homepage unserer Schule veröffentlicht.

Bei Anspruch auf Ermäßigung/Befreiung des gemeinschaftlichen Mittagessens (Bezug von Leistungen nach SGB II, ALG II, etc.), benötigen wir eine Kopie Ihres aktuellen Leistungsbescheides, gegebenenfalls den ausgefüllten “Kurzantrag Mittagessen“, welchen Sie vom Schulsozialarbeiter Herr Szedlak oder von uns erhalten.

 

 

LERNZEIT 


Die Lernzeiten finden gruppenweise in den jeweiligen Klassenräumen statt. Je nach Stunden- und OGS-Plan kann das vor oder nach dem Essen sein.
Der 1. und 2. Stufe stehen 30 Minuten, der 3. und 4. Stufe 45 Minuten zur Verfügung. 
Lernzeit ist OGS-Zeit. Wir sorgen für Raum, Ruhe und Rat. Dabei werden wir mehrmals pro Woche von Lehrer*Innen unterstützt.

ARBEITSGEMEINSCHAFTEN - AGS


Für den Nachmittag gibt es ein vielfältiges Freizeitangebot in Form von offenen und geschlossenen Arbeitsgemeinschaften. Die AGs werden intern von OGS-Mitarbeiter und von externen Kooperationspartner*Innen angeboten. Für die geschlossenen AGs melden sich die Kinder verbindlich an. Die Anzahl der Teilnehmer*Innen ist dem jeweiligen Angebot angepasst.
Nach den Sommerferien findet eine Schnupperzeit statt, in der sich die Kinder die AGs nach Belieben anschauen und hinein „schnuppern“ können. Danach entscheiden sie sich verbindlich für ein AG-Angebot bis zum Ende des Halbjahres. Im Februar kann neu gewählt werden. Eine Ausnahme stellt die die Tanz-AG dar (Grund: Organisation von Choreografien und Aufführungen).
Für offene AGs ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Kinder können diese Angebote frei nutzen. 
 

Bitte beachten Sie, für welche AG sich ihr Kind anmeldet. Damit der AG-Ablauf für alle Beteiligten ungestört vonstattengehen kann, bitten wir Sie, ihr Kind erst nach Ende der AG-Zeit abzuholen.

ogs3
ogs4

FERIEN- UND NOTBETREUUNG 


Die OGS ist die zweite Hälfte der Weihnachtsferien, die 2. Woche in den Osterferien und die letzten 3. Sommerferienwochen geschlossen. Dazu kommen einzelne geschlossene Tage, die Sie dem Jahresablaufplan der Schule entnehmen können. Für alle anderen Schließ-, sowie beweglichen     Ferien-, Brücken- und pädagogischen Tage bietet die OGS eine Notbetreuung an. Die Bedarfsabfragen werden rechtzeitig durch die Elternvertretung angekündigt und auf der Internet-Seite der Schule zu finden sein. Die verbindliche Anmeldung erfolgt jeweils zu den angegebenen Stichtagen vor den freien Tagen und Ferien. 
Für die Betreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien erheben wir bei verbindlicher Anmeldung einen Zusatzbetrag je Kind und Woche.
Der Zusatzbetrag entfällt, wenn Sie: 

  • Leistungen nach SGB II, ALG II, etc. beziehen. Dafür benötigen wir bei der Anmeldung eine Kopie Ihres aktuellen Leistungsbescheides. 

  • Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten. Dazu benötigen wir eine aktuelle Kopie des entsprechenden Bewilligungsbescheides und die Ausfüllung eines Kurzantrages, den Sie von uns erhalten. 

Bitte denken Sie daran, dass die Anmeldung erst mit der fristgerechten Abgabe des Geldes, bzw. des Leistungsbescheides/Kurzantrages gültig wird. Bei nicht fristgerechter Abgabe werden wir die Betreuungsplätze anderweitig vergeben. Wenn Sie vorübergehend nicht im Besitz eines aktuellen und gültigen Bescheides sind, können Sie das Geld vorauszahlen. Sobald Sie im Besitz eines gültigen Dokuments sind, können Sie selbstverständlich eine Rückerstattung beantragen.


Die Ferien- und Notbetreuungszeiten sind von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
In Abstimmung mit der Schulleitung und der Schulkonferenz werden die Schließtagen am Anfang jedes Schuljahres festgelegt und an die Eltern kommuniziert.

 

 

KOMMUNIKATION ZWISCHEN OGS UND FAMILIE


Die Kommunikation zwischen OGS und Familie findet per Telefon, Mail, persönlich und durch die Elternpost statt.  Wir bitten Sie deshalb:
 

  • täglich die Elternpostmappe Ihres Kindes zu kontrollieren

  • uns zeitnah Änderungen von Telefonnummern und E-Mail-Adressen mitzuteilen

  • die Zettel von Ihnen bitte immer mit Datum und Unterschrift zu versehen

 

 

PÄDAGOGISCHE METHODE IN DER OGS


Die pädagogische Methode unserer OGS basiert auf die Trainingsraum-Methode (TRM).
Diese dient, in unserer auf unsere Bedürfnisse angepassten Form, der Förderung eines respektvollen Umgangs zwischen dem OGs-Team und Schüler*Innen bei Störungen während der Nachmittagsbetreuung. Sie unterstützt die Entwicklung einer konstruktiven Konfliktkultur des Kindes und hilft damit, einen möglichst harmonischen OGS-Ablauf zu gewährleisten. Das Konzept rückt den Erziehungsauftrag von Schule und den Gedanken der Werteerziehung in den Vordergrund.
Wir arbeiten mit einem dreistufigen Modell (Verwarnung, gelbe Karte und rote Karte) in Kombination mit dem Nachdenktisch. Bis zur Stufe „Gelbe Karte“ kann das Kind selbst entscheiden, ob es an den Nachdenktisch möchte, um in Ruhe selbstständig über sein Verhalten nachzudenken. Bei Stufe „Rot“ wird das Kind aufgefordert, zum Nachdenktisch zu gehen.
Bei Übergriffen auf Schüler*Innen oder Mitarbeiter*Innen des OGS-Teams erhält der/die Schüler*In sofort die rote Karte. Bei Verweigerung wird sich das OGS-Team mit Ihnen in Verbindung setzen.
Am Nachdenktisch bekommt das Kind die Möglichkeit mit Hilfe des pädagogischen Personals zu überlegen, wie es sein Fehlverhalten zukünftig ändern kann. Es bekommt Strategien an die Hand und Tipps dazu, wie es diese einsetzen kann. Dabei wird ein Nachdenkbogen ausgefüllt. Bei einer „Roten Karte“ werden Sie informiert, dass das Kind an dem Tag Unterstützung benötigt hat.
Sollte Ihr Kind innerhalb eines Monats 3-mal die rote Karte bekommen und sich damit für den Nachdenktisch entschieden haben, werden wir Sie zu einem Gespräch einladen und gemeinsam mit Ihnen weitere Unterstützungsmaßnahmen besprechen. Uns ist sehr daran gelegen, mit Ihnen und Ihrem Kind gemeinsam dessen Entwicklung zu fördern.

 

 

Voranmeldung & Betreuungsvertrag


Bei der Anmeldung Ihres Kindes an der KGS Diependahlstraße können Sie bei Bedarf auch eine Voranmeldung für die OGS ausfüllen.
Nach der Bestätigung des Schulplatzes bekommen Sie von unserem Träger Netzwerk e.V. den Betreuungsvertrag zugeschickt. Bitte senden Sie diesen zeitnah ausgefüllt zurück.
Der Betreuungsvertrag für die Offenen Ganztagsschule wird zwischen den Eltern und dem Träger Netzwerk e.V. abgeschlossen. Es ist wichtig, dass die dabei eingegebenen Daten und Informationen aktuell sind.

 

 

Datenschutz


Alle Mitarbeiter*Innen der OGS unterliegen der Schweigepflicht. Die von uns erhobenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Datenblatt des OGS-Kindes


Zu Beginn des Schuljahres bekommen Sie von uns den Vordruck „Datenblatt des Kindes“, den Sie bitte schnellstmöglich ausgefüllt zurückgeben.
Die darin enthaltenen Daten sind sehr wichtig für einen reibungslosen und optimalen Ablauf unseres OGS-Lebens mit Ihrem Kind.

ogs5